Zoll entdeckt 160000 Schmuggelzigaretten im PKW

160.000 Schmuggelzigaretten

Berlin (ots) – In den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags, führten Beamte einer mobilen Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Berlin verdachtsunabhängige Kontrollen im Bereich Berlin-Blankenburg durch.

-Anzeige-

Gegen 04.45 Uhr näherten sich die Zöllnerinnen und Zöllner einem in der Krontaler Straße parkenden Fahrzeug mit deutschen Kennzeichen. Der polnische Fahrzeugführer gab auf Befragen an, keine verbrauchsteuer- pflichtigen Waren mit sich zu führen. Durch die Seitenscheibe des Wagens konnten die Beamtinnen und Beamten bereits zwei Folienpakete in typischer Aufmachung, mit denen unversteuerte Zigaretten gewöhnlich transportiert werden, ausmachen, die zum Teil abgedeckt waren.

Bei der intensiven Kontrolle des Fahrzeuges entdeckten die Zöllnerinnen und Zöllner dann insgesamt 16 Folienpakete mit zusammen 160.000 unversteuerten Zigaretten verschiedener Marken auf dem Beifahrersitz, der Rückbank und im Kofferraum.

Die weitere Bearbeitung des Vorganges hat das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg übernommen. Das Tatfahrzeug wurde sichergestellt. Die hinterzogenen Abgaben betragen 30.400 Euro.

-Anzeige-